Search
NEWSLETTER SIGN UP

CONTRIBUTE
Keep us informed about your current projects in Austria and beyond,
your group initiatives, collaborations, networks and research.
We welcome your contributions!

  Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie sie sehen können
>   

 


Print

send link
about

english version

Heimisches Modedesign ist in den letzen Jahren nicht nur innerhalb Österreichs verstärkt in den Mittelpunkt öffentlichen Interesses gerückt, auch international werden die hohe Qualität und die vielfältigen künstlerischen Ansätze geschätzt und mit großer Aufmerksamkeit verfolgt.


Jene positive Entwicklung wird nun durch die Gründung der Initiative AustrianFashion.Net, einer offenen Kommunikationsplattform österreichischer Modeschaffender, unterstützt.


An ihrem Beginn stehen sechs österreichische Modedesigner, die sich 2004 zusammengefunden haben, um gemeinsam ihre Kollektionen in Paris zu präsentieren, die dafür anfallende organisatorische Arbeit zu teilen und Synergien eines solchen Austausches zu nutzen.
Das kommunikative Element dieses Prozesses und dessen Einfluss auf die Weiterentwicklung des Einzelnen hat mit der Zeit die Idee aufgeworfen, auch andere Designer einzuladen, sich an jenem Netzwerk zu beteiligen.


Erste Designer-Treffen im stetig wachsenden Kreise im Dezember 2006 haben gezeigt, wie groß das Potential einer solchen Idee ist und wie sehr auch das Bedürfnis zum gegenseitigen Austausch besteht.


Wie jene Entstehungsgeschichte bereits erkennen lässt, versteht AustrianFashion.Net sich als Basis von Designern für Designer: Offen für alle, die ihre vielschichtigen Interessen künftig in Diskussionen einbringen, Ideen sammeln und Projekte realisieren möchten.
Es geht dabei weniger darum, österreichisches Modedesign vereinheitlicht zu kommunizieren, sondern darum, das umfangreiche Spektrum heimischer Designer/Labels herauszuarbeiten.
Zu jenen geplanten Aktivitäten zählen Präsentationen im In-und Ausland, ein Austausch von Fachinformationen, die Initiierung eines breiteren theoretischen Diskurses von Mode, Kooperationen für Publikationen und eine gemeinsame Kommunikationsarbeit.


Wolfgang Langeder für AUSTRIANFASHION.NET


---

Homegrown Austrian fashion design has taken the centre stage of public interest in the last few years. Not just in Austria, but internationally, its high quality and diverse artistic approaches are appreciated and followed with great attention.


This positive development is now supported by the recently founded initiative AustrianFashion.Net, an open communications platform of Austrian fashion creatives.


At its beginning, there were six Austrian fashion designers who got together in 2004 to present their collections together in Paris, share the organisational work and make use of the synergies that arise from such an exchange.
With time, the communicatve element of this process and its influence on the further development of each one of them, suggested the idea to invite other designers to join the network.


In December 2006, the first meetings of an ever-growing circle of designers showed what a huge potential this idea holds and how much demand there is for mutual exchange.


It is already apparent from its history so far, that AustrianFashion.Net sees itself as a platform for designers by designers: Open for all those who are going to introduce their various interests into discussions, collect ideas and realise projects in the future. It is less about communicating the common features of Austrian fashion design than to portray the wide-ranging spectrum of Austrian designers and labels.
Among the planned activities, there will be presentations at home and abroad, an exchange of business information, the launch of a wide theoretical discourse on fashion, cooperations on publications as well as joint PR work.


Wolfgang Langeder for AUSTRIANFASHION.NET