Search
NEWSLETTER SIGN UP

CONTRIBUTE
Keep us informed about your current projects in Austria and beyond,
your group initiatives, collaborations, networks and research.
We welcome your contributions!

  Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie sie sehen können
>   

 


Print

send link
ReFashioning Austria

Image
Die Publikation zur Ausstellung
Zur Ausstellung ReFashioning Austria (9. - 26.12.2016) im Liu Haisu Art Museum in Shanghai erschien eine umfangreiche Publikation.

Neben einem Überblick über die österreichische Modegeschichte, liegt der inhaltliche Schwerpunkt auf zeitgenössischen Arbeiten aus den vergangenen 20 Jahren. Zu sehen sind Werke von mehr als 70 österreichischen DesignerInnen und KünstlerInnen aus den Bereichen Mode, Illustration, Textilkunst, Fotografie und Animation.

ReFashioning
Austrian Fashion Art Exhibition
Herausgeber: AUSTRIANFASHION.NET und Liu Haisu Art Museum Shanghai
Sprache: Englisch / Chinesisch
295 Seiten, reich bebildert
18,5 x 24,5cm
Erschienen Dezember 2016 in limitierter Auflage (nicht käuflich)
Buchcover © Caroline Heider



Mit Einführung von Zhu Gang, Direktor des Liu Haisu Art Museums und Vorworten von Thomas Drozda, Bundesminister für Kunst und Kultur, Verfassung und Medien, Silvia Neureiter, österreichische Generalkonsulin in Shanghai, Vera Bao, Kuratorin und Vizedirektorin des Liu Haisu Art Museums sowie Claudia Rosa Lukas, Kuratorin. Vertiefende Textbeiträge zu den vier Ausstellungsbereichen von Karin Cerny und Hildegard Suntinger.


Image
Image © Caroline Heider


Vorworte

Leitmotiv der Ausstellung war die Eröffnung eines interkulturellen Dialogs um die herausragenden Künstlerpersönlichkeiten Gustav Klimt und Liu Haisu. Ähnlich wie Gustav Klimt als Mitglied der Wiener Secession, leitete auch Liu Haisu (1896-1994) in China eine neue Kunstbewegung ein. Zhu Gang, der Direktor des Museums, betont in seinen einführenden Worten Werte wie die Wahrung des künstlerischen Geistes und den forcierten künstlerischen Austausch, aber auch Aspekte wie das neuartige Ausstellungskonzept, in dem in Workshops entstandene Arbeiten von lokalen ModestudentInnen eingebunden waren.

Die österreichische Generalkonsulin in Shanghai, Silvia Neureiter, bezieht sich auf den Aspekt des Kulturaustauschs und hebt den Moment der Reflexion hervor, der sich einstellt, wenn Kreationen im interkulturellen Kontext erscheinen. Aus der distanzierten Beobachtung werden Unterschiede und neue Facetten des eigenen Kreativprozesses transparent, so Neureiter.

Die österreichische Kuratorin Claudia Rosa Lukas, die gemeinsam mit Vera Bao, der Kuratorin des Liu Haisu Art Museums für das Ausstellungskonzept verantwortlich zeichnet, formuliert ihre Herangehensweise mit dem Erlebbarmachen eines zeitgenössischen Modedesigns, das alte Grenzen überwindet und neue Möglichkeiten auslotet. Deren Tools ortet sie zum einen in der Verbindung von traditionellen und experimentellen Handwerkstechniken bzw. Materialien und zum anderen in der Erweiterung der eigenen Möglichkeiten durch innovative Kollaborationen und Netzwerke.


Image
Image © Susanne Hammer


Kapitel/vertiefende Beiträge

Die Publikation ist in 4 Kapitel gegliedert. Auf einen Überblick über die österreichische Modegeschichte folgen die Schwerpunkte Contemporary Fashion Design, Visual Art und die Ergebnisse der Workshops. Das zeitgenössische Design aus den Bereichen Mode, Accessoires und Schmuck wird anhand von 40 Positionen dargestellt. Die Journalistin Karin Cerny bietet eine Auseinandersetzung mit deren Charakteristik, die sie an aktuellen Strömungen und Stilrichtungen festmacht. Dabei hebt sie Konzeptdesign, Minimalismus, Reinterpretation von Traditionellem, Fusion von Hoch- und Populärkultur sowie Fair Trade & Upcycling hervor. Die vorwiegend experimentelle Arbeitsweise der Designer führt sie zum einen auf die kulturellen und geistigen Strömungen der Vergangenheit zurück und zum anderen auf die reflexive Atmosphäre und das hohe Niveau des Kunstbildungsbetriebs.


Image
Image © Peter Garmusch ' Goldhaube'


Das Kapitel ‚Visual Art’ zeigt Mode an der Schnittstelle zur Kunst, d.h. Arbeiten von Fotografen, Illustratoren und Videokünstlern, die auf Mode referieren oder die Arbeiten von Modedesignern künstlerisch visualisieren.
Die verschiedenen Formen interdisziplinärer Zusammenarbeit von Modeschaffenden werden in einem Artikel der Journalistin und Modeexpertin Hildegard Suntinger diskutiert. Ausgangspunkt ist das Key Visual, in dem sich die österreichische Künstlerin Caroline Heider Sujets von Madame D’Ora, einer renommierten Modefotografin im Wien der Jahrhundertwende, reinterpretierend aneignet. Schon Madame D’Ora zeigte, dass die Triade Mode, Kunst und Visualisierung funktioniert. Prominente und Künstler, die sie fotografierte, trugen oft Kleider der Wiener Werkstätte. Beispiel aus der jüngeren Vergangenheit ist die Fotografie von Elfie Semotan, die den ikonischen Stil von Helmut Lang, dem Stardesigner der 1990-er Jahre mitprägte und global verankerte. Mit Anbruch des Millenniums und dem Durchbruch des Internets wurden interdisziplinäre Strategien zum Prinzip. In den Kollaborationen mit Visualisten profitieren beide Teile. Die jüngste Generation von Modeschaffenden erweitert den Begriff der interdisziplinären Zusammenarbeit um den handwerklichen Aspekt und entlehnt technische Fertigkeiten aus modefremden Disziplinen, um neue Designmöglichkeiten zu erschließen.


Image
Liu Haisu ' Mount Huangshan', 1966


Mit Beiträgen folgender Designer_innen und Künstler_innen

Mode
Arthur Arbesser | Awareness & Consciousness | Rani Bageria | Pia Bauernberger | Susanne Bisovsky | BRANDMAIR | DMMJK | Veronica Dreyer | GON | Dimitrije Gojkovic | house of the very island’s ... | Edwina Hörl | Marina Hoermanseder | Lena Hoschek | km/a |  Susa Kreuzberger | Flora Miranda | meshit  Natures of Conflict | Inga Nemirovskaia | Agnes Nordenholz | Veronica Persché | UTE PLOIER | SABINNA | SAGAN Vienna | Sophie Skach | STEINWIDDER | Utope | Wendy & Jim | Jana Wieland

Accessories und Schmuck
AND_i | BLESS | Mark Baigent | Sonja Bischur | Petr Dvorak | FLorian Jewelry | Susanne Hammer | Isabel Helf | HEIRS | Carolin Holzhuber | MARGARET AND HERMIONE | Fritz Maierhofer | miss lillys hats | rosa mosa | Tatiana Warenichova | WienerBlut | Matthias Winkler | CONSUMED by Thomas Zeitlberger

Fotografie, Video und textile Kunst
Britta Burger | Michael Dürr | Benjamin Eichhorn | Georg Eckmayr | Lukas Gansterer | Peter Garmusch | Irina Gavrich | Hannes Gröblacher | Yasmina Haddad | Caroline Heider | Ernst Herold & Marcus Wiesner | Kris Hofmann | Bettina Komenda | Guenter Parth | Inge Prader | Bernd Preiml | Martin Reinhart | Stefan Sappert | Elfie Semotan | Anneliese Schrenk | Daliah Spiegel | Udo Titz | Universität für Angewandte Kunst | Esther Vörösmarty | Andreas Waldschütz | Jork Weismann | Maria Ziegelböck


Image


Die Ausstellung entstand auf Einladung des Liu Haisu Art Museums und wurde im Auftrag des Bundeskanzleramtes Sektion Kunst und Kultur, von der Kuratorin Claudia Rosa Lukas in Kooperation mit AUSTRIANFASHION.NET durchgeführt.

Aufgrund der limitierten Auflage wird der Ausstellungskatalog nur an Bibliotheken, Museen, Universitäten, Ausbildungsstätten und ähnlichen öffentlichen Institutionen weitergeleitet.

Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte unter: This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it


Image


Ausstellungsansichten


Image
Caroline Heider, DMMJK

Image
li: Mode von Lena Hoschek,  Inga Nemirovskaia, GON
re: Austrian Fashion Timeline 1814 - 2016


Image
Schuhe von rosa mosa, Carolin Holzhuber und Dimitrije Gojkovic

Image
li: Yasmina Haddad   re: Tatiana Warenichova

Image

Image
Video Veronica Dreyer

Image
Anneliese Schrenk, Peter Garmusch, Caroline Heider

Image
von li. nach re: house of the…, Sabinna, Pia Bauernberger, Arthur Arbesser, Edwina Hörl

Image
vonli. nach re: Anneliese Schrenk, FLorian, Bernd Preiml, rosa mosa

Image
Tatiana Warenichova

Image
FLorian Jewelry

Image
von li. nach re: Awareness & Consciousness, Agnes Nordenholz, Steinwidder, Veronica Persché

Image

Image
Inge Prader

Image
Universität für Angewandte Kunst
li: Elfie Semotan, Modeklasse Helmut Lang 1994
re: Ernst Herold & Marcus Wiesner, Modeklasse J.C. de Castelbajac 1997


Image
von li. nach re: Awareness & Consciousness, Agnes Nordenholz, Steinwidder, Veronica Persché, Sophie Skach






Bookmark this page!
bookmarks.ag del.icio.us Digg.com Facebook Furl Google Live Slashdot SOFTigg StumbleUpon Technorati Mister Wong Yahoo Yigg



  Be first to comment this article
RSS comments

Write Comment
  • Please keep the topic of messages relevant to the subject of the article.
  • Personal verbal attacks will be deleted.
  • Please don't use comments to plug your web site. Such material will be removed.
  • Just ensure to *Refresh* your browser for a new security code to be displayed prior to clicking on the 'Send' button.
  • Keep in mind that the above process only applies if you simply entered the wrong security code.
Name:
Comment:

Code:* Code